• Friderico-Francisceum Gymnasium

    Alexandrinenplatz 11
    D-18209 Bad Doberan

    Tel.: (038203) 62395
    Fax.: (038203) 17149
    Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

  • - 28. Juni 2019 -

    Liebe Schüler, sehr geehrte Eltern! Sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen!


    Das Schuljahr 2018/19 neigt sich mit dem heutigen letzten Schultag dem Ende. Sechs Wochen Sommerferien liegen vor den Schülern.

    Die letzten Wochen verlangten allen Schülern und Lehrern im Schulalltag viel Einsatz beim Bewältigen der unterrichtlichen Anforderungen ab. Dazu kamen viele Höhepunkte, so die Fahrten nach Trier und Paris sowie Klassenfahrten oder gemeinsame Stunden mit Mitschülern und dem Klassenleiter zum Ausklang des Schuljahres.
    Das Sommer-Abifiz-Konzert am Donnerstag stimmte unter dem Motto „Ein Sommernachtstraum“ alle Gäste auf die Ferienzeit ein.
    Heute können alle Schüler das Ergebnis ihrer Arbeit im Schuljahr 2018/19 entgegennehmen – ihr Zeugnis.

    Ich wünsche allen Schülern, ihren Familien und allen Lehrerneinen wundervollen Sommer,
    v
    iel Zeit für Aktivitäten, die Freude bereiten, sowie gemeinsame Erlebnisse mit Familie und Freunden, vor allem Erholung!

    Das Sekretariat ist in den Sommerferien zu folgenden Zeiten geöffnet:

    Montag, 01.07.2019 bis Freitag, 05.07.2019.00 bis 11.00 Uhr im HG (altes Haus)
    Montag, 08.07.2019 bis Donnerstag, 11.07.2019.00 bis 11.00 Uhrim HG (altes Haus)
    Freitag, 12.07.2019
    ​ Schließtag
    Montag, 15.07.2019 bis Freitag, 26.07.2019​ Schließwochen
    Montag, 29.07 bis Freitag, 09.08.2019​ 9.00 – 11.00 Uhr im HG + im E

    Eine schöne Sommerferienzeit wünscht Euch und Ihnen allen

    Birgit Hacker – Schulleiterin


    Von Erste Hilfe bis Impro-Theater – Die Projektwoche 2019

    - 26. Juni 2019 -

     30AD76C9-3712-41FE-9890-033DAFC2C60D

    Auch in diesem Jahr fand in der letzten Schulwoche des Schuljahres 2018/2019 die traditionelle Projektwoche statt. Um allen eine spannende Woche zu ermöglichen, konnte aus 44 Kursen je nach Interesse ausgewählt werden. Es wurden sowohl lehrergeleitete als auch durch Schülerinnen und Schüler der 11. Klasse geleitete Kurse angeboten. Die Vielfalt der Kursangebote war groß. Eine Gruppe fuhr an den Strand, um das Rettungsschwimmen zu üben, die nächsten probierten sich im Turnraum im Yoga aus. Ein paar Kurse spezialisierten sich auf handwerkliche Tätigkeiten, z.B. im Upcycling, beim Löten von elektrischen Leitungen oder beim Modellbau. Auch viele kreative Kurse wurden von den Kunstlehrerinnen oder kunstbegeisterten Schülerinnen und Schülern angeboten. Einige Schülerinnen hatten die Idee, die Projektwoche als Chance zu nutzen, die Leselounge umzugestalten. Für all diese Projekte und Kurse hatten die Gruppen von Montag bis Donnerstag Zeit, bevor dann am Freitagmorgen die Ergebnisse in Form von Plakaten, Vorträgen und „Schnupperkursen“ präsentiert wurden. Das Organisationsteam der Projektwoche dokumentierte die Woche durch zahlreiche Fotos, die regelmäßig der Schülerschaft präsentiert wurden. Erfahrungsgemäß kommt die Projektwoche bei allen immer sehr gut an und bietet einen runden Abschluss des Schuljahres vor den Sommerferien.

    Jolina Scherfke (9g)


    Our School is GOING GREEN

    - -

    B2A93F1D-B2F1-4432-B56B-D31E94DF61C7Schüler der Klasse 12 gewinnen Preis im Nachhaltigkeitswettbewerb

    Wie auch in den vergangenen Jahren haben die Englischkurse von Frau Witt und Frau Weihs an dem Onlineprojekt GOING GREEN teilgenommen, das u.a. von der Leuphana-Universität und der amerikanischen Botschaft unterstützt wird. Dabei geht es um Nachhaltigkeit  in den Bereichen Mode, Stadtplanung, Ernährung und Plastik. Am Ende des mehrwöchigen Projektes hat jeder Kurs einen kreativen Beitrag für den bundesweiten Wettbewerb eingereicht.

    Anna Wesselowski, Nora Götting und Leefke Lampen haben dabei mit ihrem Video „Our Sustainable Shared Flat“ den Preis für das „Most Thought-Provoking Video“ gewonnen.

    Congratulations!

    (Link zum Video: https://youtu.be/uZcGPfq6nhs)


    Nos félicitations à tous les candidats du DELF

    - 25. Juni 2019 -

    Die DELF-Diplome sind endlich angekommen. Im vergangenen Schulhalbjahr hatten sich insgesamt 12 Schüler auf das besondere Zertifikat für die französische Sprache vorbereitet und die Prüfungen, durchgeführt von französischen Muttersprachlern und Französischlehrern, am ISG in Rostock mit großem Erfolg absolviert. Die Urkunden werden am Freitag mit den Zeugnissen übergeben.
    Folgende Schüler können in den verschiedenen Niveaustufen geehrt werden:
    A1— Emma Marie Hoop, Elisabeth Drese, Sofia Schreiber, Artur Urubschurow, Elisabeth Pörksen, Lena Leistekow, Elisabeth Knopke, Finja Hupfer, Charlotte Freiin von Campenhausen
    B1—- Annette Wiechmann, Miriam Al-Issa, Niklas Pardun

    Allen 12 Teilnehmern unseren herzlichsten Glückwunsch!!!

    J. Militzer


    Herzlichen Glückwunsch an die Siegerinnen des Wettbewerbs „Dein Ticket mit Altgriechisch“!

    - 21. Juni 2019 -

    Am Montag, dem 17.06.2019, fand im Goethegymnasium Berlin die Auszeichnungsveranstaltung der Griechischen Botschaft statt. Unsere Schülerinnen Emily Haensch und Michèle Ehlert haben gemeinsam mit drei Schülerinnen des Fridericianum Schwerin den ersten Preis gewonnen. Auf die Preisträgerinnen wartet im Herbst eine gemeinsame Reise nach Athen oder Heraklion. Lia Rachel-Tsakona, Kulturattachée der Griechischen Botschaft, sagte Folgendes über die Beiträge der Gewinnerinnen: „Eure Projekte haben die Jury durch Kreativität, Ideen und Ausführung sehr beeindruckt. Zwei Projekte mit unterschiedlichen Mitteln und Wirkung, beide exzellent. Daher haben wir uns entschieden, den 1. Preis bei beiden Projekten zu vergeben.“ Sowohl das eingereichte Video aus Bad Doberan als auch das umfangreiche Magazin aus Schwerin zeigen eindrücklich, dass Altgriechisch keine tote Sprache ist. Auch die Schülerinnen und Schüler aus dem Griechisch-Kurs Klasse 8 unserer Schule haben an dem Wettbewerb teilgenommen. Als Anerkennung für ihre Arbeit erhielten sie ebenfalls eine Urkunde und Informationsmaterial über Griechenland.

    Ulrike Naß – Koordinatorin Humanistische Bildung

    Preisverleihung Berlin


    Känguru-Wettbewerb 2019

    - 18. Juni 2019 -

    Ein kleines Jubiläum feierte in diesem Jahr der Känguru-Wettbewerb der Mathematik: Bereits zum 25. Mal fand derWettbewerb der Mathematik statt. Über 960.000 Schülerinnen und Schüler aus 11.800 Schulen knobelten an den vielfältigen Aufgaben. Auch 81 Rechenkünstler der Klassen 7 bis 11 unseres Gymnasiums hatten sich angemeldet. Nun wurden die Sieger bekannt gegeben und kleine Präsente für alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer verteilt.

    Hagen Gieloff (Klasse 9f) gehört, wie bereits in den vergangenen Schuljahren, zu den Preisträgern. Auf bundesweiter Ebene erhielt Hagen einen 1. Preis für sein Ergebnis. Damit zählt er zu den 254 besten Teilnehmerinnen und Teilnehmern von insgesamt 45.356 Mitstreitern in der Jahrgangsstufe 9. Dies ist bereits sein zweites großartiges Ergebnis in diesem Schuljahr. Hagen hat bereits den 3. Platz im Landesfinale der Mathematikolympiade erreicht. Auch dafür nochmal einen herzlichen Glückwunsch, Hagen!

    Des Weiteren zählen Charlotte Schütt (Klasse 8c – 130 Punkte, 2. Preis) und Frieda Jasper (Klasse 8a – 122,50 Punkte, 3. Preis) zu den Preisträgern. Charlotte hat dabei den „weitesten Känguru–Sprung“ der Schule hingelegt. Ihr ist es gelungen, 17 aufeinanderfolgende Aufgaben richtig zu lösen.

    Die drei besten Teilnehmer aus den 7. Klassen:

    1. Tom Bergeler, 7g​​(103,75 Punkte)

    2. Lilly Patzner, 7d​​(98,00 Punkte)

    3. Jolantha Sievertsen, 7d(93,00 Punkte)

    Die drei besten Teilnehmer aus den 8. Klassen:

    1. Charlotte Schütt, 8c(130,00 Punkte)

    2. Frieda Jasper, 8a​​(122,50 Punkte)

    3. Tim Sack, 8f​​(109,75 Punkte)

    Die drei besten Teilnehmer aus den 9. Klassen:

    1. Hagen Gieloff, 9f​​(127,50 Punkte)

    2. Bruno Dodell, 9f​​(98,00 Punkte)

    3. Sina Wöller, 9c​​(89,75 Punkte)

    Die besten Teilnehmer aus den 10. bis 12. Klassen:

    Alexander Lymar, 10f

    Jan Stewe, 11f

    Jonas Westendorf, 12g

    Allen Preisträgen die herzlichsten Glückwünsche und viel Freude mit Euren Preisen.

    Eure Mathematiklehrer/innen


    Herzlichen Glückwunsch an Janno Peilert!

    - 17. Juni 2019 -

    Janno Peilert (Klasse 9a)
    hat an der bundesweit durchgeführten 16. Internationalen JuniorScienceOlympiade 2019 mit Erfolg teilgenommen und sich auf Grund hervorragender Leistungen für die dritte Auswahlrunde qualifiziert.

    Die internationale JuniorScienceOlympiade ist ein bundesweit ausgeschriebener Auswahlwettbewerb in vier Runden. Von etwa 5ooo Wettbewerbsteilnehmenden werden die sechs besten ausgewählt, um Deutschland beim internationalen Wettbewerb zu vertreten.
    In der dritten Runde der ISJO wird eine anspruchsvolle theoretische Klausur bearbeitet, die aus einem Multiple-Choice-Test sowie komplexeren Aufgaben aus den Bereichen Biologie, Chemie und Physik besteht.

    Wer macht im nächsten Schuljahr mit?
    An der ersten Runde kann sich jeder – auch zusammen mit Freunden – ohne große Einstiegshürde beteiligen: Die Aufgaben bestehen aus einfach durchzuführenden Experimenten, an die sich weiterführende Fragen knüpfen.
    Die Juniorolympiade wendet sich an Schülerinnen und Schüler, die höchstens 15 Jahre alt sind. Wer älter ist, kann an den ähnlich aufgebauten ScienceOlympiaden teilnehmen. Nähere Informationen zum Ablauf erhaltet ihr bei Frau Fleckstein.

    Diesen Glückwünschen schließt sich die Schulgemeinschaft an! Danke an Frau Fleckstein für die Unterstützung!
    Birgit Hacker – Schulleiterin


    Projekttage Archimedes 2019

    - 6. Juni 2019 -

    In der Woche vom 27. bis 29.05.2019 fand im Rahmen der humanistischen Profilierung unserer Schule das Archimedes-Projekt für die Klassenstufen 7 und 8 statt. Die Schülerinnen und Schüler konnten dabei zwischen den Stationen Kreatives Schreiben, Kunst, Experimentieren, Philosophieren, und Museion wählen.

    Wählte man Kreatives Schreiben aus, wurde man von Frau Militzer betreut. Die Schülerinnen zeichneten ein Comic zu Archimedes´ Erfindungen und führten ein Theaterstück über Archimedes´ Leben auf. Die Schülerinnen hatten viel Spaß und waren kreativ.

    In der Kategorie Kunst ging es vor allem um die Gestaltung mit Ton. Die Schüler waren voller Interesse dabei und hatten viel Spaß an dieser Arbeit. Frau Krüger war begeistert und beeindruckt von den Schülerinnen und Schülern.

    Wählte man Experimentieren, arbeitete man mit Herrn Dr. Müller-Hill. Den Schülern sah man sofort an, dass sie sehr viel Freude dabei hatten. Sie erzählten von dem einen oder anderen Experiment mit Wasser und Glitzer und wie sie den Umfang der Erde herausfanden.

    Bei der Station Philosophieren mit Herrn Pieplow ging es um die Philosophie in der Zeit des Archimedes. Sie lasen ein Buch, schrieben ein Drehbuch und machten daraus ein Theaterstück, dessen Aufführung mit anschließender Diskussion den Höhepunkt dieser Station darstellte.

    In der letzten Station ging es um das Museion. Die Schüler stellten mit Frau Goblitschke Spiele her, sie bauten Modelle, schrieben auf alten Medien und schauten sich Erfindungen von Archimedes an. Die Schüler fanden es spannend und es hat ihnen viel Spaß gemacht.

    Wir bedanken uns bei allen Lehrern, die uns diese Projekttage ermöglichten.

    — nachgefragt und aufgezeichnet von Paula (Klasse 8) —

    558EFDC8-17F9-4265-8D78-36A0F39C062B

    13DD82DB-8597-41B5-B126-0112B0DE2C08


    Herzlichen Glückwunsch den Gewinnern im Beach-Volleyball Kreisfinale

    - 30. Mai 2019 -

    49D50E15-6FC7-4A1A-A43F-D3F015ED264E

    Am Freitag, dem 24.5.2019, fanden bei Sonnenschein, wenig Wind und guter Laune die Begegnungen im Beach-VB Kreisfinale in Kühlungsborn statt. Insgesamt nahmen fünf. Schulen aus: Satow, Rerik, Rethwisch, Kühlungsborn und Doberan an diesem Wettkampf teil.

    Erst nach dem letzten Spiel gegen Satow stand der Gewinner fest. Die Schüler des FFG konnten mit vier gewonnenen Spielen sich die Goldmedaille sichern. Der Zweitplatzierte gewann drei Spiele. Alle Spiele waren durch hohen Spieleinsatz und Fairness geprägt.

    Damit qualifizierten sich unsere Schülerinnen und Schüler (Mohammadreza M., Birk S., Moritz A., Ole T., Lara S., Luna G., Mareen B., und Melissa B.) wiederholt für das Landesfinale in Greifswald am 13.6.2019.

    Wir wünschen Euch dafür viel Glück und gutes Gelingen.

    A. Schröder

    Herzlichen Glückwunsch im Namen der Schulgemeinschaft!

    B. Hacker
    Schulleiterin


    Schulinformation Wittenbeck von 03.06. – 07.06.19

    - 29. Mai 2019 -

    Sehr geehrte Fahrgäste,

    am 27.05.19 wurde mit der Deckenerneuerung zwischen Hinter Bollhagen und Wittenbeck begonnen. Vom 03.06. – 07.06.19 ist die Ortsdurchfahrt Wittenbeck betroffen und es kommt im Schüler- und Linienverkehr zu folgenden Änderungen:

    Täglich bis 08:15 Uhr verkehren die Linien nach gültigem Fahrplan.
    (Schülerverkehr zur Schule sichergestellt)

    Rückbeförderung
    L 103 Schüler vom Schulzentrum Kühlungsborn nach Wittenbeck haben nur die Möglichkeit mit der Linie 103 um 13:15 Uhr und 15:35 Uhr ab Schulzentrum nach Wittenbeck zu fahren, da die Linie 121 tagsüber nicht über Wittenbeck fährt. Die Haltestelle Steffenshagen, Wendeplatz wird nicht bedient. Schüler müssen die Haltestelle Steffenshagen zum Aussteigen nutzen.

    Die L 103 ab Bad Doberan, ZOB um 14:05 Uhr nach Kühlungsborn bedient nicht die Haltestelle Steffenshagen, Wendeplatz, Ersatz Haltestelle Steffenshagen. Die Fahrten um 11:45 Uhr und 15:55 Uhr ab Bad Doberan verkehren regulär.

    121 Schüler vom Schulzentrum Kühlungsborn nach Heiligendamm und Hinter Bollhagen nutzen die Linie 121 nach Bad Doberan, ZOB. Von dort mit dem Shuttle. Dieser ist auf die Zeiten der Linie 121 abgestimmt. (Siehe Shuttleplan)

    Die Schüler aus Bad Doberan nach Heiligendamm, Hinter Bollhagen und Wittenbeck nutzen ebenfalls den Shuttlebus. Für Wittenbeck wurde eine Ersatzhaltestelle an der Kreuzung K3/L12 nach Steffenshagen eingerichtet.

    Alle anderen Orte werden nach Fahrplan bedient.
    Wir danken für Ihr Verständnis.