• Friderico-Francisceum Gymnasium

    Alexandrinenplatz 11
    D-18209 Bad Doberan

    Tel.: (038203) 62395
    Fax.: (038203) 17149
    Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

  • Frühjahrsputz 2017

    - 20. April 2017 -

    Frühling2016Liebe Schüler, liebe Eltern und Lehrer,

    der Schulverein ruft wieder auf zum Frühjahrsputz rund um das Gymnasium.

    Gemeinsam holen wir das Schulgelände am 26. April aus dem Winterschlaf. Außerdem werden drei neue Bänke gestrichen und aufgestellt – das macht die Hofpausen noch schöner…

    Wir treffen uns ab 15:45 Uhr auf dem Schulhof. Bitte mitbringen: Gute Laune und Arbeitshandschuhe.
    Und nach getaner Arbeit sind alle Helfer zu Grillwurst und Brötchen eingeladen. Auch für Getränke ist gesorgt.

    Damit wir besser planen können, bitten wir um Rückmeldung über die Klassenlehrer oder die Elternvertreter an die Schule bis zum 21. April 2017.

    Wir sehen uns am 26. April 2017 ab 15:45 Uhr auf dem Schulhof.

    Euer Schulverein


    Rückblick auf die sportlichen Erfolge unserer Mädchen

    - 10. April 2017 -

    Im vergangenen Monat belohnten sich unsere Mädchen für ihr fleißiges Üben mit Platz 4 im Lan-desfinale Basketball, Platz 2 im Landesfinale Gerätturnen und Platz 1 bei den Kreis-, Kinder- und Jugendsportspielen im Gerätturnen.

    Den Anfang der sportlichen Höhepunkte setzten die Mädchen der Wettkampfklasse III (WK III) im Basketball-Landesfinale in Schwerin. Nach der erfolgreichen Qualifikation im Kreis- und Regional-finale ohne Niederlagen bestritten sie ihr erste Spiel in der Gruppenphase gegen Wismar, das leider verloren ging. In der zweiten Begegnung erkämpften sich unsere Mädchen in einer sehr span-nenden Auseinandersetzung einen Sieg gegen Anklam und sicherten sich damit Platz 2 in der Vorrunde. Das anschließende Halbfinale verloren sie gegen den späteren Sieger aus dem Sport-gymnasium Neubrandenburg. Im Spiel um Platz 3 kam es zur Neuauflage des ersten Gruppen-spiels, das leider abermals verloren ging, jedoch den 4. Platz unter den besten Schulen Mecklen-burg-Vorpommerns bedeutet und die Platzierung des Vorjahres bestätigt. Herzlichen Glückwunsch!

    Spielerinnen: Hannah Davidek, Mia Strahlmann, Luna Gerstenberger, Lena Upplegger, Nina Schmidt, Ann-Marleen Buß, Frieda Bulander, Theresa Schmiedinger und Amira Szadkowski.

     

    Unsere weibliche Turnriege (WK III) lieferte sich wenig später ein sehr spannendes Kopf-an-Kopf-Rennen im Landfinale gegen die Bernsteinschule und das Richard-Wossidlo-Gymnasium aus
    Ribnitz-Damgarten. Am Sprung, Boden, Stufenreck und Balken zeigte sie spektakuläre Elemente, die am Ende mit 180,20 Punkten zum dritten Mal infolge die Silbermedaille bescherten. Diese wurde mit einem lachenden und weinenden Auge entgegengenommen, da die siegreiche Mann-schaft aus der Bernsteinschule mit einem Vorsprung von nur 0,45 Punkten gewann. Trotzdem, auch euch einen herzlichen Glückwunsch für einen sehr guten Wettkampf!

    Turnerinnen: Wiebke Wichmann, Elena Torbahn, Lea Schütz, Lara Seeliger,
    Lina Schnemelich und Amira Szadkowski.

     

    Ein glücklicheres Ende hatten unsere zwei weiblichen Turnriegen bei den 5. Kinder-, Kreis- und Jugendsportspielen in Güstrow. Beide beeindruckten die Wettkampfrichter ebenfalls am Sprung, Boden, Stufenbarren sowie Balken und landeten vor allen anderen Schulen aus dem Landkreis Rostock ganz oben auf dem Siegertreppchen! Herzliche Glückwünsche auch an euch! In der Ein-zelwertung belegte zudem Lisa Pehlgrimm Platz 6, Fine Wetzel gewann Bronze, Leefke Lampen Silber und Jette Fischer Gold!

    Turnriege Klasse 7/8: Jette Fischer, Fine Wetzel, Josefine Duckhorn und Sophia Lenius.

    Turnriege Klasse 9/10: Leefke Lampen, Lisa Pehlgrimm, Solvig Mahnke und Ann-Marleen Buß.

     

    Ein großes Dankeschön für die Unterstützung im Vorfeld und bei der Durchführung der Wettkämp-fe gebührt Toni Spiegel (Trainer und Schiedsrichter beim Basketball), Gabi Jentoch (Trainerin und Wettkampfrichter beim Landesfinale Gerätturnen) und unserer Sportlehrerin Frau Fischer (Trainerin und Betreuerin bei den Jugendsportspielen im Gerätturnen).

    D. Magister


    Liebe Schüler, sehr geehrte Eltern,

    - 4. April 2017 -

    die Fahrplangestaltung für das kommende Schuljahr 2017/18 wird in den kommenden Wochen erfolgen. Wenn Sie Hinweise haben, die bei der Planung zu berücksichtigen sind, teilen Sie uns diese gern bis zum 20.04. 2017 schriftlich mit.

    Xenia Dienemann – stellv. Schulleiterin


    Gastschüler auf Mallorca sein – atemberaubend!

    - 3. April 2017 -

    Am 21. März sind wir, acht Schüler des Spanischkurses der 11. Klasse, mit Herrn Deutschmann und Frau Grassert morgens um halb sieben nach Mallorca geflogen.

    In Inca, einer Stadt im Zentrum von Mallorca, wurden wir von unseren Austauschschülern mit einem liebevollen Begrüßungsplakat am Bahnhof empfangen und sind dann gemeinsam zur Schule, dem PAU Casesnoves, gegangen. Dort stellten sich die ersten Schüler vor und verwöhnten uns mit typisch mallorquinischen Leckereien.

    Mallorca1

    Danach ging es für jeden Schüler in seine Gastfamilie. Obwohl wir deren Kultur nicht kannten, lebten wir uns schnell ein und fühlten uns sofort wohl. An den folgenden Tagen besuchten wir die Schule, sahen uns wunderschöne Orte auf Mallorca an, gingen am Strand von Alcudia entlang, spielten mit allen Austauschschülern Beachvolleyball und gingen auf eine Art Rummelplatz. Außerdem waren wir in Palma, der Hauptstadt Mallorcas. Wir hatten (fast) jeden Tag Sonnenschein und Temperaturen um die 20°C.

    Der Abschied von den Gastfamilien und Mallorca fiel uns nach sechs Tagen sehr schwer. Es sind viele Tränen geflossen, und die Vorfreude der Mallorquiner auf Deutschland ist groß. Einige Gastfamilien haben uns angeboten, jederzeit wieder zurück in das neue Zuhause auf Mallorca zu kommen.

    Wir werden die atemberaubende Zeit hier auf der Insel nie in unserem weiteren Leben vergessen.

    Saludos
    Celina Möller y Franziska Mielke

     

    Zitate vom Rückflug:

    „eine unglaublich schöne Reise mit wunderbaren, lustigen und immer gut gelaunten Menschen. So eine Chance bekommt man nur einmal!“

    „Ein Urlaub auf Mallorca kann da nicht wirklich mithalten, weil das nicht halb so intensiv und eindrucksvoll ist!“

    Ich werde vermissen: „… das Gefühl von Zeitlosigkeit; das Gefühl, durch die Sprachen in einer komplett anderen Welt zu sein, …“


    Exkursion zum Bundestag am 08.03.2017

    - 17. März 2017 -

    Bundestag

    Am 08.03.2017 brachen wir Schüler der Klasse 11 zu einer Exkursion nach Berlin auf. Unser Ziel: Der Bundestag.

    Nach der recht heiteren Fahrt nutzten wir zunächst die freie Zeit für eine kurze Besichtigung des Potsdamer Platzes und eine kleine Versorgung, bevor wir uns vor dem Paul-Löbe-Haus neben dem Reichstagsgebäude trafen.

    Nach dem sorgfältigen Kontrollcheck und einer kurzen Einweisung empfing uns Herr Dr. Harald Terpe (B90/Grünen) und ließ sich offen auf uns und unsere Fragen ein. In diesen ging es z.B. um die Forderung nach Legalisierung von Cannabis, um seine Position zum Bundeswehr-Einsatz in Mali oder um seine Haltung zur AfD.

    Im Anschluss an das Gespräch wurden wir in der Kantine vor die Wahl zwischen drei Gerichten gestellt. Die Reichstagskuppel besichtigten wir nach dem Essen. Wir stellten fest, dass auch der Blick auf Berlin rund um den Reichstag bemerkenswert ist.

    Zum Abschluss unserer kleinen Reise setzten wir uns in den Plenarsaal auf die Besuchertribünen und verfolgten gespannt die Vorträge verschiedener Parteien zum Thema „Ehe für alle“. Die Diskussion wurde auf dem Weg zum Bus weitergeführt, die Standpunkte untereinander in regen Gesprächen ausgetauscht.

    Der Besuch des Bundestages war mit seinen verschiedenen Angeboten sehenswert, informativ und sehr interessant!

    E. Starck, S. Karakulak


    Nos félicitations à tous les candidats du DELF

    - 16. März 2017 -

    Am 16. März 2017 fand in unserer Aula die feierliche Übergabe der DELF-Diplome statt. Im vergangenen Schulhalbjahr hatten sich wieder interessierte Schüler verschiedener Altersstufen auf das besondere Zertifikat für die französische Sprache vorbereitet und die Prüfungen, durchgeführt von französischen Muttersprachlern und Französischlehrern im Januar 2017, am ISG in Rostock mit großem Erfolg absolviert. Das Zertifikat wurde am 3. März 2017 vom französischen Ministerium für Bildung verschickt und folgende Schüler konnten nun in den verschiedenen Niveaustufen geehrt werden:

    A2 Julia Henneken, Roman David, Marieke Joppeck, Lisa Schellin,
    Clara Schulz, Laura Semrau, Chiara Susemihl, Leonard Tiede, Johanna Traue, Chris Weber, Anna Wessolowski
    B1 Antonia Gipp, Mareike Labess
    B2 Tim Dietrich, Jule Hackendahl,Helen Hallier, Alena Henneken
    (Die Inhaber dieses B2-Zertifikats sind beim Eintritt in eine frankophone Universität von der Sprachprüfung befreit!!!)

    Allen Absolventen noch einmal, insbesondere von allen Französischlehrern, herzlichen Glückwunsch verbunden mit einer großen Anerkennung für ihr Engagement!!!

    Jeannette Militzer


    Spendengelder unseres letzten Weihnachtskonzertes

    - 9. März 2017 -

    KühlautoUnser Weihnachtskonzert am 15.12.2016 erfreute nicht nur musikalisch die Herzen aller Anwesenden. Traditionell sammeln wir Spenden für einen guten Zweck – im Jahr 2016 für die
    „Tafel e.V.“ in Bad Doberan. Insgesamt 1039,80 EUR wurden gespendet, dafür allen nochmals herzlichen Dank. Dieses Geld haben wir im Rahmen der OZ-Aktion zur Finanzierung eines großen Kühlfahrzeugs eingezahlt.

    Durch weitere Spendengelder von Firmen und Privatpersonen konnte das Auto letztlich finanziert werden. Nun kann die Tafel mit diesem Auto größere Mengen von Lebensmitteln einsammeln und damit die Herzen vieler Bedürftiger erfreuen.

    Dieses Fahrzeug ist bereits seit zwei Monaten im Einsatz, auch dank des Engagements der vielen ehrenamtlichen Mitarbeiter. Die offizielle und feierliche Übergabe des Autos fand am 02.03.2017 im Autohaus Sietrac GmbH Bad Doberan statt.

    Bei der Feier waren zwei Schüler unserer Schülervertretung und unsere Schulleiterin, Frau Hacker, dabei.

    Katherina Scholz


    Abifiz-Konzert am 16.03.2017

    - 8. März 2017 -

    IMG-20170301-WA0009


    Landesolympiade Mathematik

    - -

    Am 24./25.Februar 2017 starteten drei Schüler der Klassenstufe 7 unserer Schule bei der diesjährigen Landesolympiade Mathematik.

    • Hagen Gieloff
    • Ole Brockmann
    • Birk Scheben

    Alle drei haben sich an den beiden Tagen beim Lösen der Aufgaben wacker geschlagen.

    Besonders hervorheben möchte ich jedoch die Leistungen von Hagen Gieloff, der in seiner Altersklasse den 2. Rang belegen konnte und damit auch einen 2. Preis errang, sowie von Ole Brockmann. Er belegte Rang 5 und erzielte damit einen 3. Preis.

    Wir sind stolz auf Euch und gratulieren Euch ganz herzlich.

    Im Namen der Fachschaft Mathematik
    G. Basedow


    Herzlichen Glückwunsch und viel Erfolg und Freude weiterhin!

    Birgit Hacker – Schulleiterin


    Rettungsschwimmerkurs am FFG

    - 3. März 2017 -

    Der Sportunterricht ist für jeden etwas Eigenes, von Freizeit bis zum Leistungssport hat jeder die Möglichkeit seine Individualität selbst zu bestimmen. In diesem Schuljahr hatte die 11. Klasse die Möglichkeit, ihren Sportunterricht neu zu gestalten – mit Hilfe der Wasserwacht Bad Doberan.

    Sie wurden durch ein junges Ausbilderteam von ehemaligen Schülern des Gymnasiums angeleitet. Einmal wöchentlich fand der Sportunterricht in der Schwimmhalle (Rostock/Güstrow) oder in der “alten Wehr” statt. Ein Rettungsschwimmer wird durch diszipliniertes Schwimmen und der Umsetzung der Theorie in die Praxis gemessen. Dieses Spektrum an Aufgaben umfasst die Rettung aus lebensbedrohlichen Situationen, im Bereich der Ersten Hilfe und der Wasserrettung, bis hin zur Zusammenarbeit im Einsatz mit anderen Rettungsschwimmern. Alle Schüler mussten sich mehreren Praxisprüfungen, wie auch einer schriftlichen Prüfung unterziehen. Vom Tieftauchen, über das Transportieren von anderen Personen im Wasser, bis zur Rettung einer verunfallten Person im Wasser.

    Es gelang jedem Schüler seine sportlichen Kompetenzen auszuschöpfen und sogar zu verbessern. Alle 13 Teilnehmer zeigten ein hohes Maß an Lernbereitschaft und Engagement – durch ihre Bereitschaft auch neben der Unterrichtszeit an diesem Rettungsschwimmerkurs teilzunehmen.

    Das Deutsche Rettungsschwimmerabzeichen in Bronze legten 6 Schüler und in Silber 7 Schüler ab.
    Herzlichen Glückwunsch!!

    2017-02-02-PHOTO-00000434

    Bildbeschreibung:
    V.l.n.R.: Carla Bücker, Julius Langguth, Elisa Machmüller, Laura Ammon, Lena Trede, Leon Wosar, Till Schröder, Leonie Weber, Helena Hahn, Max Heuckendorf, Anna Buttler, Erik Stefan

    Es fehlt: Maria Anton

    Ausbilder: Katja Schranck, Niklas Stübe, Markus Rackel, Benjamin Wehner, Lucas Gerber

    Lucas Gerber – Kursleiter