• Friderico-Francisceum Gymnasium

    Alexandrinenplatz 11
    D-18209 Bad Doberan

    Tel.: (038203) 62395
    Fax.: (038203) 17149
    Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

  • Lehrersprechtag am 06.11.2019, 18.00 Uhr bis 21.00 Uhr

    - 25. Oktober 2019 -

    Sehr geehrte Eltern,

    wie Sie wissen, gibt es am 06.11.2019 in der Zeit von 18.00 Uhr bis 21.00 Uhr (Kernzeit 18.00 Uhr bis 20.00 Uhr) die Möglichkeit, die Fachlehrer Ihrer Kinder zu sprechen. Vielleicht haben einige Fachlehrer über die Schüler bereits Gesprächsbedarf bei Ihnen angezeigt und mit Ihnen einen Termin vereinbart. Gern können Sie auch einen Gesprächswunsch über Ihre Kinder an den jeweiligen Fachlehrer im Vorfeld herantragen. Sollten Sie sich kurzfristig entscheiden, die Sprechstunde zu nutzen, ist das möglich, jedoch müssen ggf. Wartezeiten eingeplant werden.

    Wir freuen uns über die Nutzung unseres Angebotes.

    Birgit Hacker – Schulleiterin


    Großer Erfolg für das humanistische Profil

    - 18. Oktober 2019 -
    Athen_k Athen3_k Athen2_k

    Nachdem unsere Schule im vergangenen Jahr am Wettbewerb des griechischen Tourismusministeriums „Dein Ticket mit Altgriechisch“ teilgenommen hatte, konnten wir, Michèle Ehlert und Emily Haensch, gemeinsam mit Frau Naß endlich unseren Preis entgegennehmen – eine fünftägige Reise nach Athen!

    Pünktlich kurz vor sechs Uhr am Montag der Herbstferien ging es auf nach Berlin, wo wir uns mit den beiden Schülerinnen aus Schwerin und ihrem Lehrer Herrn Roettig trafen. Die Chemie unserer Gruppe stimmte sofort. Der Flug selbst verlief weitestgehend ruhig, wenn man die Verspätung und Turbulenzen nicht mitzählt, sodass wir unseren ersten Abend gemeinsam auf dem Aeropag genießen konnten. Die folgenden Tage waren geprägt von antikem Gemäuer und neuen Eindrücken.

    Wir trafen gleich am Dienstag Herrn Frangaki, den Generalsekretär des Tourismusministeriums und führten ein kurzes, aber unterhaltsames Gespräch mit ihm. Anschließend besichtigten wir die atemberaubende Anlage der Akropolis – in der Mittagshitze, wie es sich für „richtige“ Touristen gehört. Hier sei anzumerken, dass die Griechen selbst in Jacken herumliefen, weil in diesen Gefilden bei 25°C definitiv der Winter naht… Natürlich durfte bei alldem das berühmte Akropolismuseum nicht fehlen, welches mit seinem clever angelegten Aufbau (passend zur Akropolis) bei allen Anklang fand.

    Der Mittwoch stand ganz im Zeichen der Stavros Niarchos-Stiftung, welche die Nationaloper- und bibliothek beinhaltet. Das Gebäude an sich stellte alle Erwartungen in den Schatten. Dort trafen wir auch auf Anna, eine junge Griechin mit unfassbar gutem Deutsch, welche uns vom Leben in Athen berichtete und uns anschließend zum Hafen von Piraeus führte, damit wir ein wenig Mittelmeerluft schnuppern konnten. Abgerundet wurde der Tag durch ein Picknick auf dem Philopappou-Hügel – natürlich mit Blick auf die Stadt und ihre Sehenswürdigkeiten.

    Viel zu schnell war schon der letzte Tag unserer Reise da und es galt noch viel zu sehen. Unsere Gruppe startete den Donnerstag im Archäologischen Nationalmuseum, wo abertausende Vasen und Skulpturen auf uns warteten. Vor allem letztere hatten dann doch ihre Reize… Danach folgte auch schon das Museum für griechische Volksinstrumente, welches wir nach einigem Hin und Her dann doch relativ problemlos gefunden haben. Nach diesem Exkurs in die moderne Welt ging es zurück in die Antike. Eigentlich stand die römische Agora auf dem Programm, welche leider geschlossen war, und auch mit ihrem griechischen Gegenstück hatten wir an diesem Tag Pech. Stattdessen suchten wir den nahegelegenen Friedhof Kerameikos auf, wo wir das dortige Tierreich erkundeten. Katzen und Schildkröten gab es an diesem Ort nämlich noch mehr als Gräber. Die letzten Sonnenstrahlen des Abends genossen wir im Botanischen Garten und gestalteten anschließend gemeinsam unsere Gruppenshirts und teilten die gewonnenen Eindrücke.

    Damit war unsere Reise auch schon vorbei und der Freitag stand vor der Tür. Nun hieß es Abschied nehmen und die Ereignisse der vergangenen Tage Revue passieren zu lassen. Dass wir erst am Wochenende gemerkt haben, wie viel wir wirklich gelaufen waren, steht hierbei außer Frage. Alles in allem war die Fahrt ein großartiges Erlebnis für alle Beteiligten und wir sind froh, am Wettbewerb teilgenommen zu haben – und würden es wieder tun.

    Emily Haensch


    - 7. Oktober 2019 -

    Liebe Schülerinnen und Schüler, sehr geehrte Eltern! Sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen!

    Fast acht Wochen sind seit dem Beginn des Schuljahres 2019/20 vergangen. Der Start ins neue Schuljahr gestaltete sich jedoch völlig anders als geplant und erwartet. Der Starkregen am 31.Juli in Bad Doberan hatte ungeahnte Auswirkungen auf unseren Schulanfang.

    An dieser Stelle sei noch einmal auf mein Schreiben vom 4. September auf der Homepage verwiesen. Seit 16. September zog auch am Friderico-Francisceum der fast normale Schulalltag ein. Für einige Zeit müssen wir noch ohne unser Foyer und die angrenzenden Fachräume, die Bibliothek sowie den Sporttrakt auskommen und mit Einschränkungen in den Außenbereichen leben. Im Erdgeschoss gehen die Arbeiten indes weiter.

    Ich hoffe, dass sich inzwischen alle Schülerinnen und Schüler auf die Herausforderungen der jeweils neuen Klassenstufe eingestellt haben.
    Nutzt die kommende Ferienwoche, um euch
    aktiv vom Schulalltag zu erholen. Geht euren Interessen und Neigungen nach! Allen Familien wünsche ich eine schöne Zeit – abseits von der Routine während der Unterrichtswochen.

    Am Sonnabend, dem 12.10.2019, wird das Hauptgebäude anlässlich der Kulturnacht in Bad Doberan geöffnet sein. Schüler verschiedener Klassenstufen präsentieren ihre Werke zum Thema „Kulturbanausen und Nachteulen, die sie unter Anleitung ihrer Kunsterzieher - trotz schwieriger Rahmenbedingungen - erschaffen haben. Wir laden herzlich in der Zeit von 18.00 Uhr bis 21.00 Uhr zum Besuch der Ausstellung ein. Schüler der Abiturstufe sorgen für das leibliche Wohl. Bereits an dieser Stelle ein großes Dankeschön an alle Künstler, Techniker und Helfer.

    Das Sekretariat ist wieder ab 14.10.2019 zu den gewohnten Zeiten geöffnet.

    Sonnige Herbstferien wünscht Euch und Ihnen allen

    Birgit Hacker – Schulleiterin


    Schüler-Fotowettbewerb der Biologie „Farbenspiele“

    - 10. September 2019 -

    Liebe SchülerInnen,
    es ist wieder soweit: wie schon im letzten Schuljahr möchten wir die Fotografie-Fans unter Euch dazu einladen, am Fotowettbewerb der Fachschaft Biologie teilzunehmen!

    Eine Jury aus Biologielehrern wird die besten 3 Fotos auswählen – diese werden dann im Hauptgebäude (Fotos von Schülern der Klassen 7-9) und im Nebengebäude (Fotos von Schülern der Klassen 10-12) ausgestellt.

    Das Thema für dieses Halbjahr lautet „Farbenspiele“. Bitte achtet darauf, dass keine Menschen auf den Bildern zu sehen sind – es geht um die Natur um uns herum.

    Eure Fotos werden nach folgenden Kriterien bewertet:

    1. Thema erfasst:
    Wie gut passt das abgebildete Motiv zum Thema des aktuellen Fotowettbewerbs?

    2. Bildaufbau und künstlerische Gestaltung:
    Wie ansprechend ist das Foto aufgebaut (z.B. Schärfe/Unschärfe, geeignete Position eines wichtigen Objektes, Licht/Schatten…)?

    3. Bildqualität:
    Ist das Bild scharf und hochauflösend genug für ein Posterformat (ca. A3)?

    Also, schickt uns maximal 3 eurer besten Fotos als Bilddatei in größtmöglicher Auflösung (mindestens 5 Megapixel) an die E-Mail-Adresse andreas-schewe@gmx.de oder brennt sie auf eine CD und lasst sie ins Fach von Herrn Schewe legen. Natürlich sind auch klassische, nicht-digitale Fotos gern gesehen!

    Bitte vergesst nicht, euren Fotos auch einen Titel zu geben und in euren E-Mails ein ordentliches Anschreiben zu formulieren, sonst werden eure Bilder nicht berücksichtigt!

    Einsendeschluss ist der 30. Oktober 2019.

    Und jetzt viel Spaß beim Fotografieren – wir freuen uns auf eure Einsendungen!

    Eure Biologie-LehrerInnen


    FFG siegreich beim Kreisfinale

    - 7. September 2019 -

    Am 06.09.2018 wurde das Kreisfinale im Beachvolleyball in Kühlungsborn ausgetragen. Für unsere Schule gingen je eine Mädchen-, Jungen- und Mixedmannschaft an den Start. In teilweise hart umkämpften Partien, bei nicht ganz einfachen Bedingungen, konnte gegen die Mannschaften aus Rerik, Rethwisch und Kühlungsborn der Gesamtsieg errungen werden. Damit haben sich das Team des FFG für das Landesfinale im kommenden Jahr in Rostock qualifiziert.

    Das Engagement und die mannschaftliche Geschlossenheit lassen auch für dieses Turnier auf positive Ergebnisse hoffen.

    O. Rieckhoff


    Informationen für Schüler und Eltern aller Jahrgänge sowie für das Kollegium und die Schulmitarbeiter

    - 4. September 2019 -

    Liebe Schülerinnen und Schüler, sehr geehrte Eltern, sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen,
    wir ziehen wieder in unsere Schule ein! Das ist eine gute und ersehnte Nachricht. Mit der Inbetriebnahme des 1., 2. und 3. Obergeschosses im Erweiterungsgebäude können ab 09.09.2019 erstmals alle Klassen täglich beschult werden. Zunächst starten die 8. und 9. Klassen ab 9. September im Erweiterungsgebäude.
    In der Woche vom 09.09. bis 13.09.2019 bleibt es beim Unterricht nach Jahrgängen an den verschiedenen Standorten (7. Klassen – NG, 8. und 9. Klassen – EG, 10. und 11. Klassen – BS,12. Klassen HG). Die tägliche Beachtung des Vertretungsplanes ist dazu zwingend erforderlich.
    Ab 16.09.2019 ziehen wir die Berufliche Schule weitestgehend frei. Es wird ab 16. September nach gültigem Stunden- und neuem Raumplan unterrichtet.
    Alle Klassenstufen können die Fachräume – mit Ausnahme derer im Erdgeschoss – sowie alle anderen Unterrichtsräume nach Plan belegen. Veränderungen sind aufgrund des nicht zur Verfügung stehenden Erdgeschosses erforderlich. Deshalb nutzen wir weiterhin – neben unserem Standort am Alexandrinenplatz und dem NG im Verbindungsweg – drei Räume in der Beruflichen Schule am Stülower Weg. Die notwendigen Informationen erhalten alle Schüler rechtzeitig in der Woche vom 09.09. bis 16.09.2019 von ihren Klassenleitern und Tutoren.

    Liebe Schüler, sehr geehrte Eltern, sehr geehrte Kollegen,

    ich möchte mich bei euch und Ihnen für das Verständnis in dieser außergewöhnlichen Situation bedanken. Alle Schüler sowie Lehrer stellten sich sehr besonnen und verantwortungsbewusst den jeweiligen Aufgaben. Ich bin überzeugt, dass diese gute Arbeitsatmosphäre sowie der sich gezeigte Zusammenhalt unserer Schulgemeinschaft trotz der Einschränkungen durch die anstehende Sanierung und deren Vorbereitung den künftigen Schulalltag weiter prägen wird. Die sehr gute Zusammenarbeit aller an diesen Maßnahmen Beteiligten wird dies unterstützen.

    Besonderer Dank gebührt an dieser Stelle unserem Schulträger, dem Landkreis Rostock, insbesondere Herrn Constien und Frau Kerl sowie den Mitarbeitern der zuständigen Fachämter, sowie dem Staatlichen Schulamt Rostock, insbesondere Frau Schrader und Herrn Scherer.

    Mit freundlichen Grüßen
    Birgit Hacker – Schulleiterin

    PRESSEMITTEILUNG


    DELF – VORBEREITUNG

    - -

    Die Delf-Vorbereitung für alle interessierten SchülerInnen hat begonnen.

    A2 —- in der B-Woche mittwochs nach der 6. Stunde im Raum E6
    B1—- in der A-Woche mittwochs nach der 6. Stunde im Raum E6
    B2—- in der A-Woche freitags nach der 4. Stunde im Raum E1

    Falls diese Termine nicht eingehalten werden können, werden weitere Termine nach Absprache möglich sein. Anmeldeformulare sind bis Ende September einzureichen.
    Interessierte SchülerInnen für das Niveau A1 werden im zweiten Schulhalbjahr vorbereitet.

    À bientôt
    J. Militzer


    Informationen für die Schüler und Eltern der 7. und 8. Klassen

    - 31. August 2019 -

    Liebe Schülerinnen und Schüler, sehr geehrte Eltern,

    an dieser Stelle möchte ich nochmals auf die Information, die ihr, liebe Siebt- und Achtklässler, durch eure Klassenleiter und Sie, sehr geehrte Eltern, am Elternabend erhalten haben, verweisen. Die Schülerinnen und Schüler werden im Nebengebäude im täglichen Wechsel unterrichtet. Der Vertretungsplan ist daher zwingend jeden Tag einzusehen.

    Bei auftretenden Fragen und Problemen wenden Sie sich bitte über das Sekretariat oder per Mail direkt an mich.

    Ein schönes Wochenende wünscht euch und Ihnen

    Birgit Hacker – Schulleiterin


    Aus dem Schulverein

    - 27. August 2019 -

    Allen Schülern, Eltern und Lehrern ein herzliches Willkommen und einen guten Einstieg in das Schuljahr 2019/2020!

    Ein großes Dankeschön an alle, die sich um die Beseitigung der Schäden im Gymnasium gekümmert haben und noch kümmern!

    Hier einige Informationen des Schulvereins!


    1. Runde der Mathematik-Olympiade 2019 am FFG Bad Doberan

    - 26. August 2019 -

    Der Wettbewerb richtet sich an alle Schülerinnen und Schüler der Klassen 7-12 unserer Schule.

    Die Aufgaben können hier heruntergeladen werden:

    Klasse 7
    Klasse 8
    Klassen 9-10
    Klassen 11-12

    Die Lösungen können bis zum 18.9. bei den Mathematiklehrerinnen und Mathematiklehrern abgegeben werden.
    Erfolgreiche Teilnehmerinnen und Teilnehmer qualifizieren sich für die 2. Runde der Mathematik-Olympiade, die am 13.11.2019 als Regionalrunde in Rostock stattfinden wird.
    Eine Diskussion der aktuellen Wettbewerbsaufgaben in Internetforen ist untersagt.